Defizitärer Knochen – und nun?

[Translate to Deutsch:] Bild-09-09-Froehlich-Taetzner
[Translate to Deutsch:] Bild-09-09-Froehlich-Taetzner

„the bone sets the tone“ heißt es. Tatsächlich entscheidet häufig das richtige Ausmaß einer Knochenaugmentation über Erfolg und Misserfolg einer Implantatbehandlung. Dies gilt in Fragen der Pfeilerverteilung, Ästhetik und Vorsorge periimplantärer Entzündungen. Defizitäre Knochenverhältnisse erfordern unterschiedliche Behandlungskonzepte wie die Verwendung von Knochenersatzmaterialien oder den Einsatz von Barrieremembranen. Der Erfolg der Regeneration ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig, darunter systemische Erkrankungen und lokale Gegebenheiten. Auch das chirurgische Können des OP-Teams und das postoperative Verhalten des Patienten spielen eine entscheidende Rolle.

Diese Veranstaltung vermittelt die wichtigsten theoretischen Grundlagen, Konzepte und praktischen Techniken der Kieferknochenaugmentation. Anhand von klinischen Beispielen werden die Versorgungsmöglichkeiten bei einfachen, fortgeschrittenen und komplexen Fällen vorgestellt. Dabei werden neben Indikationen und Operationstechniken auch die Vielzahl von Knochenersatzmaterialien und Knochentransplantaten beleuchtet.

Wir freuen uns auf einen aktiven und kollegialen Austausch.

Die Referenten
CAMLOG Veranstaltung Referent Michael Froehlich
PD Dr. Michael Fröhlich
CAMLOG Veranstaltung Referent Olaf Tätzner
Olaf Tätzner
Ihr CAMLOG Ansprechpartner
Silka Wehrer
+49 7044 9445-600
education.de@camlog.com