Implantatprothetik – der digitale Weg

[Translate to Deutsch:] Bild-11-13-Deitelhoff-Poppe-Moecke
[Translate to Deutsch:] Bild-11-13-Deitelhoff-Poppe-Moecke

Patienten stellen heute vor allem bei implantologischen Therapiekonzepten zunehmend die Frage nach modernen Behandlungsmethoden und möchten ergebnisbezogen über Sicherheit und Vorhersehbarkeit informiert sein. Dabei spielt „digitaler Standard“ bei Patienten jüngeren und mittleren Alters eine besondere Rolle und damit auch die Erwartungshaltung an ein entsprechendes Know-how in den Zahnarztpraxen.

Innerhalb der Zahnärzteschaft findet gegenwärtig ein systematischer Wandel statt. Der „Wettbewerb“ auf diesem Gebiet ist in vollem Gange. Was kommt auf mich zu, fragen sich sehr viele Behandler. Muss ich mein analoges Wissen und Vorgehen über Bord werfen? Mitnichten – vieles wird einfacher, präziser und vor allem vorhersehbarer.

Mit unserer Weiterbildung möchte Ihnen ein Team von „Spezialisten“ praktisch und fallbezogen zeigen, wie Sie digital erfolgreich sein können und welche Voraussetzungen dafür notwendig sind, um letztlich auch unnötige Hemmschwellen abzubauen. Lassen Sie sich diese Weiterbildung nicht entgehen und sprechen Sie mit uns über die Zukunft.

Die Referenten
ZTM Bernd Deitelhoff
Zahntechnikermeister
ZT Oliver Poppe
Zahntechniker
CAMLOG Veranstaltung Referent Zahntechniker Jan Moecke
Jan Moecke
Zahntechniker
Ihr Camlog Ansprechpartner
Silka Wehrer
+49 7044 9445-600
education.de@camlog.com