L-PRF: Die Hart- und Weichgewebs­regeneration optimieren

[Translate to Deutsch:]
[Translate to Deutsch:]

Die jüngste Forschung zeigt deutlich, dass L-PRF (Leukozyten und plättchenreiches Fibrin) die Wundheilung sowohl im Weich- als auch im Hartgewebe signifikant verbessert.L-PRF ist ein Thrombozytenkonzentrat der 2. Generation, das in einem einfachen Chairside-Verfahren aus dem Blut des Patienten gewonnen wird. Das IntraSpin® System verfügt über ein optimiertes Protokoll, das wissenschaftlich entwickelt und über mehr als 10 Jahre klinisch erprobt wurde und daher vorhersagbare Ergebnisse gewährleistet. 


Klinisch ist das mit Leukozyten und Wachstumsfaktoren angereicherte L-PRF fest, biegsam und zum Vernähen geeignet.Prof. Dr. Marc Quirynen und PD Dr. Dr. Markus Schlee werden neben dem wissenschaftlichen Hintergrund auch das Ergebnis der Anwendung in der täglichen zahnärztlichen Praxis präsentieren. Lassen Sie sich von der Biologie begeistern!

1 Dohan Ehrenfest, David M.; de Peppo, Giuseppe; Doglioli Pierre; Sammartino Gilberto: Slow release of growth factors and thrombospondin-1 in Choukroun‘s platelet-rich fibrin (PRF): a gold standard to achieve for all surgical platelet concentrates technologies. Growth Factors. Volume 27, Number 1. February 2009, pp. 63-69(7) 

2 Dohan Ehrenfest DM, Del Corso M, Diss A, et al.: Three-dimensional architecture and cell composition of a Choukroun’s platelet-rich fibrin clot and membrane.
J Periodontol. 2010 Apr; 81(4):546-55.

Die Referenten
Prof. Dr. Marc Quirynen
PD Dr. Dr. Markus Schlee
Ihr CAMLOG Ansprechpartner
Jessica Klingel
+49 7044 9445-600
education.de@camlog.com