Neue biologische Konzepte in der modernen Implantologie

[Translate to Deutsch:]
[Translate to Deutsch:]

Die enossale Implantologie hat die restaurative Zahnheilkunde revolutioniert. Mit der Erkenntnis, dass die Position der Implantate von der Prothetik bestimmt wird, sind Funktion und Ästhetik die maßgeblichen Kriterien für den Implantaterfolg und die Zufriedenheit des anspruchsvollen Patienten.
In der heutigen Zeit spielt der langfristige Erhalt des ästhetischen Ergebnisses für den Patienten eine entscheidende Rolle. Dabei ist die Schnittstelle Rot–Weiß ein sehr empfindlicher, wenn nicht sogar der entscheidende Teil der Implantatrestauration.

Wir möchten in diesem Vortrag zeigen, auf welchem Weg das Emergenzprofil chirurgisch und prothetisch so vorbereitet werden kann, dass eine Kopie des natürlichen Erscheinungsbildes möglich wird. Dabei spielen viele Faktoren, wie Implantat-hardware, chirurgisches Handling, Instrumentarium oder Wachstumsfaktoren eine bedeutsame Rolle. Die optimierte Zuhilfenahme der moderne CAD/CAM-Techniken kann uns dabei wesentliche Unterstützungsmöglichkeiten bieten. Neue keramische Materialien bieten zusätzlich Möglichkeiten, ästhetisch noch kompromissloser am Ergebnisse zu arbeiten. Nicht zuletzt ist natürlich das Beherrschen von neuen Augmentationstechniken, wie etwa das Ausnutzen von Zahnscheiben eine Voraussetzung für den Erfolg.

Die Referenten
CAMLOG Veranstaltung Referent Dr. med. dent.  Peter Randelzhofer
Dr. med. dent. Peter Randelzhofer
Implantologe
Ihr CAMLOG Ansprechpartner
Silka Wehrer
+49 7044 9445-600
education.de@camlog.com