2. EUROPEAN CONGRESS CERAMIC IMPLANT DENTISTRY

BioHorizons Camlog unterstützt das Ziel der ESCI: die wissenschaftliche Produktion und Verbreitung von evidenzbasiertem und fundiertem Wissen über dentale Keramikimplantate zum Wohle unserer Patienten. Seit der Einführung unseres keramischen Implantatsystems CERALOG auf der IDS 2017 erfreuen sich keramische Implantate zunehmender Beliebtheit, was auf das wachsende Interesse der Patienten und die zunehmende wissenschaftliche Evidenz zurückzuführen ist.

 

Spannendes Wissenschaftliches Programm


Nehmen Sie am wissenschaftlichen Programm der ESCI am 21./22. Oktober 2022 in Zürich teil.

ESCI Kongress 2022
 

 

Hands-on Programm


2-teilige Keramikimplantate & Augmentationsverfahren,
20. Oktober, 2022, 13:30 -16:00, Zürich

Hands-on-Workshop von Dr. Frank Maier M.Sc. über Zirkonoxid-Implantate und Augmentationsverfahren. Dr. Frank Maier ist ein sehr erfahrener Implantologe, der in eigener Praxis arbeitet. Er ist der aktuelle Vorsitzende des Gnathologischen Arbeitskreises Stuttgart [GAK] und Vorstandsmitglied der ESCI. Der Workshop ist für Teilnehmer des ESCI-Kongresses kostenlos

ESCI Workshops

 

 
Indikation zweiteiliger Keramikimplantate, klinischer Einsatz und Augmentationstechniken.


Die Diskussion über Unverträglichkeiten auf Titan führen zu einer zunehmenden Nachfrage nach vollkeramischen Implantatsystemen. Vorteile wie geringere Plaqueakkumulation und ästhetische Aspekte machen Zirkoniumdioxid zu einer interessanten Alternative. Aktuelle Studien belegen hohe Erfolgsquoten für einteilige Zirkonimplantate. Jedoch sind viele Situationen mit einteiligen Implantaten schwer oder gar nicht zu handhaben. Zweiteilige Keramikimplantate bieten ein ähnliches Vorgehen wie wir es von Titanimplantaten gewohnt sind. So können die zweiteiligen Implantate im Vergleich zu Einteiligen anguliert inseriert werden und augmentative Verfahren sind gleichzeitig mit der Implantation durchführbar.

In diesem Kurs wird eine Orientierungshilfe für den Einsatz moderner Biomaterialien und Konzepte in der Implantologie erarbeitet. Dabei werden die Möglichkeiten und Grenzen zweiteiliger Zirkonsysteme sowie diverser Augmentationstechniken aufgezeigt. Das Hands-on an realitätsnahen Kiefermodellen bietet den Teilnehmern eine solide Grundlage für den klinischen Einsatz: die Übungen reichen vom Weichgewebemanagement (Rolllappen, Bindegewebetransplantat) über die Implantatinsertion bis zur Knochenaugmentation und dem Einsatz von Biomaterialien (GTR).

Die Referenten
Camlog Veranstaltung Referent Zahnarzt Dr. med. dent. Frank Maier
Dr. med. dent. Frank Maier
Zahnarzt
+49 7044 9445-600
education.de@camlog.com