Der parodontale Patient

Wie wichtig sind Biomaterialien und Implantate?

[Translate to Deutsch:] ausgebucht
[Translate to Deutsch:] ausgebucht

Implantate haben sich gerade beim parodontal kompromittierten Patienten über die letzten Jahre und Jahrzehnte als eine wertvolle Therapieoption bewährt. Auf der anderen Seite zeigen sich in der klinischen Erfahrung und wissenschaftlichen Doku- mentation auch biologische Probleme mit dieser Therapieoption. In diesem Zusammenhang sind Erkrankungen wie periimplantäre Mukositis und Periimplantitis zu nennen.

Dies ist auch aus neuen Erkenntnissen aus dem Bereich der Parodontologie zu erklären: Parodontale Erkrankungen haben neben den lokalen Risikofaktoren wie etwa schlechte Mundhygiene auch systemische Risiken wie eine erhöhte Empfänglichkeit für orale Entzündungen. Diese Empfänglichkeit scheint sich auf die Implantate bei diesen Patienten zu übertragen. Gerade spezielle Aspekte dentaler Implantatdesigns wie die Höhe des Implantat-Abutment-Anschlusses oder moderne Ersatzmaterialien wie die NovoMatrix® zum Aufbau der peri- implantären Mukosa helfen, gesunde Verhältnisse auch langfristig bei diesem Patienten gut zu etablieren.

Profitieren Sie von Prof. Dr. Stefan Fickls reichhaltigen Erfahrungen, die er neben seiner Arbeit in der täglichen Praxis auch in Forschung und Lehre erworben hat.

Die Referenten
Camlog Veranstaltung Referent Prof. Dr. Stefan Fickl
Prof. Dr. Stefan Fickl
Ihr Camlog Ansprechpartner
Inge Seigerschmidt
+49 7044 9445-600
education.de@camlog.com