Digitale intraorale Abformung in der Implantatprothetik

- Möglichkeiten und Vorteile

Kaum ein Thema hat die Zahnmedizin in den letzten Jahren mehr bewegt als die digitale intraorale Abformung. Dabei stehen sich teilweise völlig konträre Meinungen von „funktioniert nicht“ über „das ist noch nicht so weit“ bis „ich will möglichst alles digital lösen“ gegenüber. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten und Vorteile der digitalen Abformung und darüber, wie sie zu einem echten Gewinn für Ihre Praxis wird. Lassen Sie sich anhand zahlreicher Patientenfälle – von der einfachen Einzelkrone bis zur komplexen prothetischen Rehabilitation – zeigen, wie Sie Ihre Arbeitsweise verbessern und Ihre Arbeitsabläufe effizienter gestalten können.

Besonderes Augenmerk legt der Kurs auf die Fallstricke und deren Lösungen bei der digitalen Implantatprothetik, der Umsetzung von „One abutment at one time“-Konzepten sowie auf die digitale Implantatplanung. Es werden Scanstrategien zur Vermeidung von Fehlerquellen erarbeitet sowie eine Checkliste zur digitalen Fallplanung an die Hand gegeben. Außerdem werden die Einsatzmöglichkeiten digitaler Tools bei der Sofortimplantation und bei der Sofortversorgung besprochen.

Bei der Fortbildung werden Sie nach einem Live-Scan des Referenten am Patienten die Möglichkeit haben, selbst eine intraorale Abformung durchzuführen. Für Ihre Fragen wird Ihnen reichlich Zeit zur Verfügung stehen.

Die Referenten
Camlog Veranstaltung Referent Dr. med. dent. Christoph Lichtblau
Dr. med. dent. Christoph Lichtblau
Zahnarzt
Camlog Veranstaltung Referent Bjoern Lenz
Björn Lenz
Produktspezialist Vertrieb DEDICAM Region Süd / Ost
Ihr Camlog Ansprechpartner
Inge Seigerschmidt
+49 7044 9445-600
education.de@camlog.com