Bio – Logisch! So Geht´s! Wie ich sicher stabile Implantat- und Knochenverhältnisse schaffe!

Vortrag

Kategorie
  •  Chirurgie
Zielgruppen
  • Einsteiger/in
  • Fortgeschrittene/r
Ansprechpartner
Simone Exel
07044 9445652 07044 944511652
Simone Exel
Kursnummer
VDAVSO1900028422
Bundesland
Bayern
Datum

16.10.2019

Teilnehmer
60 max. Teilnehmerzahl
40 Mindestteilnehmerzahl
Uhrzeit

18.30-21.00

Preis (zzgl. MwSt.)
  • 29,- € pro Person
5% Rabatt bei Online-Anmeldung.
Ort
Gasthof Hirzinger

Enddorfer Straße 13
83083 Riedering-Söllhuben
Deutschland

auf Karte anzeigen
Fortbildungspunkte
2
Die Veranstaltung entspricht den Leitsätzen und Empfehlungen der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) vom 01.01.2006 einschließlich der Punktebewertungsempfehlung des Beirates Fortbildung der BZÄK und DGZMK.

Referenten

  • PD Dr. Gerhard Iglhaut

    PD Dr. Gerhard Iglhaut

    Memmingen, Deutschland

    Kurse dieses Referenten

    • Bio – Logisch! So Geht´s! Wie ich sicher stabile Implantat- und Knochenverhältnisse schaffe!
    • Biomaterialien: Innovative und ganzheitliche Lösungen - es gibt etwas Neues!
    • Minimalinvasive Techniken zu GBR/GTR unter Einsatz von innovativen porcinen Biomaterialien
    • Biomaterialien: Innovative und ganzheitliche Lösungen - es gibt etwas Neues!
    • Minimalinvasive Techniken zu GBR/ GTR unter Einsatz von porcinen Biomaterialien
    •  
      Chirurgie
    •  
      Prothetik

Defizitäre Knochenverhältnisse erfordern unterschiedliche Behandlungskonzepte wie die Verwendung von Knochenersatzmaterialien oder den Einsatz von Barrieremembranen. Der Erfolg der Regeneration ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig, darunter systemische Erkrankungen, die chirurgische Behandlung sowie lokale oder postoperative Faktoren.

Das neue PROGRESSIVE-LINE Implantat von CAMLOG eignet sich speziellfür Behandlungskonzepte, die eine hohe Primärstabilität erfordern. In weichem Knochen besticht das Implantat durch sein innovatives parallel-konisches Makrodesign mit einem speziellen, tiefeingreifenden Gewinde. Das krestale Verankerungsgewinde bietet zusätzlichen Halt inbegrenzten Knochenbrücken, wie sie im Sinusbereich oft auftreten.

Dieser Kurs vermittelt praxisnah die wichtigsten theoretischen Grundlagen, Konzepte und praktischen Techniken der Kieferknochenaugmentation. Anhand von klinischen Beispielen lernen Sie die Versorgungsmöglichkeiten bei einfachen, fortgeschrittenen und komplexen Fällen kennen. Dabei werden neben Indikationen und Operationstechniken auch die Vielzahl von Knochenersatzmaterialien und Knochentransplantate beleuchtet. Der Referent PD Dr. Gerhard Iglhaut wird Ihnen verschiedene Konzepte und Materialien vorstellen, die eine erfolgreiche Regeneration ermöglichen.


Veranstaltungsflyer ( PDF , 1,6 MB )
a perfect fit ™