Die digitale Implantologie – ihr „Shortcut“ zur Implantatversorgung

Chirurgie-Kurs für Fortgeschrittene

Kategorie
  •  Chirurgie
Zielgruppen
  • Fortgeschrittene/r
Ansprechpartner
Sonja Buscher
07044 9445-661 07044 9445-11661
Sonja Buscher
Kursnummer
VDFOSW190007654
Bundesland
Baden-Württemberg
Datum

19.10.2019

Teilnehmer
12 max. Teilnehmerzahl
8 Mindestteilnehmerzahl
Uhrzeit

09.00-17.00 Uhr

Preis (zzgl. MwSt.)
  • 350,- € pro Person
  • 590,- € Team
    • (bestehend aus ZA und ZT)
5% Rabatt bei Online-Anmeldung.
Ort
Dr. med. dent. S. Schnutenhaus Zahnarzt

Breiter Wasmen 10
78247 Hilzingen
Deutschland

auf Karte anzeigen
Fortbildungspunkte
9
Die Veranstaltung entspricht den Leitsätzen und Empfehlungen der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) vom 01.01.2006 einschließlich der Punktebewertungsempfehlung des Beirates Fortbildung der BZÄK und DGZMK.

Referenten

  • Dr. Sigmar Schnutenhaus

    Dr. Sigmar Schnutenhaus

    Hilzingen, Deutschland

    Kurse dieses Referenten

    • Die digitale Implantologie – ihr „Shortcut“ zur Implantatversorgung
    •  
      Chirurgie
  • ZT Ulf Neveling

    ZT Ulf Neveling

    Bassum, Deutschland

    Kurse dieses Referenten

    • Die digitale Implantologie – ihr „Shortcut“ zur Implantatversorgung
    • Einstieg in die digitale Implantologie – von der 3D-Schablone bis zum Provisorium
    • Implantatplanungs-Kompetenz für – SMOP von SWISSMEDA in der Anwendung
    • Ihr Einstieg in die digitale Implantologie – der einfache Weg zur gedruckten 3D-Schablone mit volldigitalem Sofortprovisorium
    • Möglichkeiten der navigierten 3D-Implantatplanung im Team
    • Möglichkeiten der navigierten 3D-Implantatplanung im Team
    •  
      Chirurgie
    •  
      Prothetik
    •  
      Zahntechnik

Die digitalen Technologien entwickeln sich immer schneller fort und werden auch in der Implantologie immer häufiger verwendet. Wir zeigen in diesem Kurs die alltagstaugliche Kombination verschiedenster Lösungen,vom Intraoralscanner über die Implantatplanungssoftware hin zur volldigitalen Fertigung. Immer wichtiger wird dabei, individuell auf die Bedürfnisse und Voraussetzungen im lokalen Therapieteam einzugehen.

Im Verlauf des Kurses wird verdeutlicht, wie man geschickt die eigene Arbeit mit externen Dienstleistungenkombinieren kann. Ziel ist dabei, einen völlig neuen Arbeitsablauf in der Versorgung des Patienten zu ermöglichen und nicht nur manuelle Schritte durch digitale zu ersetzen. So gelingt es zum Beispiel,mit weniger Sitzungen zur finalen Versorgung zu kommen und auch den eigenen Zeiteinsatz allgemein zu reduzieren. Und das bei nur geringen Mehrkosten. Ein erheblicher Komfortgewinn für Sie und Ihre Patienten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.


Veranstaltungsflyer ( PDF , 2,2 MB )
a perfect fit ™