Individuelle Ansprüche, individuelle Lösungen – im Team zur Perfektion

VORTRAG FÜR ZAHNÄRZTE UND ZAHNTECHNIKER

Kategorie
  •  Start-up-Fortbildung
Zielgruppen
  • Einsteiger/in
Ansprechpartner
Jessica Klingel
07044 9445-654 07044 9445-11654
Jessica Klingel
Kursnummer
VDAVMIT180006129
Bundesland
Baden-Württemberg
Datum

24.10.2018

Teilnehmer
40 max. Teilnehmerzahl
20 Mindestteilnehmerzahl
Uhrzeit

18:30 - 21:00 Uhr

Preis (zzgl. MwSt.)
  • 39,- € pro Person
  • 59,- € Team
    • (ZA und ZT)
5% Rabatt bei Online-Anmeldung.
Ort
Jürgen Dieterich Zahntechnik

Spinnerei 48
71522 Backnang
Deutschland

auf Karte anzeigen
Fortbildungspunkte
3
Die Veranstaltung entspricht den Leitsätzen und Empfehlungen der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) vom 01.01.2006 einschließlich der Punktebewertungsempfehlung des Beirates Fortbildung der BZÄK und DGZMK.

Referenten

  • Dr. Martin Gollner

    Dr. Martin Gollner

    Fachzahnarzt für Oralchirurgie Bayreuth, Deutschland

    Kurse dieses Referenten

    • Individuelle Ansprüche, individuelle Lösungen – im Team zur Perfektion
    •  
      Chirurgie
    •  
      Prothetik
    •  
      Praxismanagement & Assistenz
    •  
      Zahntechnik
    •  
      Start-up-Fortbildung

Neben einem klar definierten Behandlungskonzept und dessen

chirurgischer und prothetischer Umsetzung in der Praxis sind weitere

Parameter für eine ästhetische Gesamtrehabilitation wichtig.

So wird bereits in der ersten Planungs- und Befundungsphase die

enge Zusammenarbeit mit dem Zahntechniker gefordert, um die

patientenspezifische individuelle Ausgangssituation und die entsprechende

Problemstellung festzuhalten. Des Weiteren werden bereits in

dieser Phase die Wünsche und Erwartungen des Patienten gemeinsam

besprochen und diskutiert. Nach Abwägen und Begutachtung

der ästhetischen Co-Faktoren wie Hart- und Weichgewebsangebot,

Gingivabeschaffenheit und Implantatposition bzw. Implantatdesign,

werden ebenso die funktionellen bzw. ästhetischen Leitlinien mit

in die Planung aufgenommen. So spielen neben der Okklusion, die

Mittellinie, Gesichtssymmetrie und individuelle Artikulation wichtige

Rollen. Dynamische Parameter wie Lachlinie und Sprechproben für

das letztendlich ästhetische Erscheinungsbild sind eminent wichtig.

Nach Würdigung aller Faktoren liegt es nun am Behandlungsteam –

Chirurg, Zahntechniker und Prothetiker – eine maßgeschneiderte, für

den Patienten individuell abgestimmte Behandlungsabfolge umzusetzen.

Bei konsequenter Planung und Umsetzung der einzelnen Schritte

lassen sich in der täglichen Praxis ästhetische Gesamtergebnisse

individuell für jeden Patienten realisieren.

Der Referent Dr. Martin Gollner ist ein Experte der Implantatprothetik

– lassen Sie sich diesen Vortrag nicht entgehen.


Veranstaltungsflyer ( PDF , 1,7 MB )
a perfect fit ™