Periimplantologisches Hart- und Weichgewebsmanagement mit Live-OP und Hands-On

 

Kategorie
  •  Chirurgie
Zielgruppen
  • Fortgeschrittene/r
Ansprechpartner
Nicole Günthner
07044 9445-667 07044 9445-11667
Kursnummer
VDFOMS190007282
Bundesland
Bayern
Datum

22.02.2019 - 23.02.2019

Teilnehmer
20 max. Teilnehmerzahl
10 Mindestteilnehmerzahl
Uhrzeit

09.00-16.00 Uhr

Preis (zzgl. MwSt.)
  • 590,- € pro Person
5% Rabatt bei Online-Anmeldung.
Ort
Klinikum der Universität Regensburg Wirtschaftsabteilung

Franz-J.-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg
Deutschland

auf Karte anzeigen
Fortbildungspunkte
13
Die Veranstaltung entspricht den Leitsätzen und Empfehlungen der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) vom 01.01.2006 einschließlich der Punktebewertungsempfehlung des Beirates Fortbildung der BZÄK und DGZMK.

Referenten

  • Prof. Dr. Dr. Torsten Reichert

    Prof. Dr. Dr. Torsten Reichert

    Regensburg, Deutschland

    Kurse dieses Referenten

    • Periimplantologisches Hart- und Weichgewebsmanagement mit Live-OP und Hands-On
    •  
      Chirurgie
  • Dr. José Castro-Laza

    Dr. José Castro-Laza

    Regensburg, Deutschland

    Kurse dieses Referenten

    • Periimplantologisches Hart- und Weichgewebsmanagement mit Live-OP und Hands-On
    •  
      Chirurgie
  • Dr. Carina Walch

    Dr. Carina Walch

    Regensburg, Deutschland

    Kurse dieses Referenten

    • Periimplantologisches Hart- und Weichgewebsmanagement mit Live-OP und Hands-On
    •  
      Chirurgie

Die Therapie von Knochen- und Weichgewebsdefekten ist aus unserer Sicht essenzieller Bestandteil der Implantatchirurgie. Die Patienten haben hohe Ansprüche an eine einwandfrei funktionierende, ästhetische Implantatversorgung, doch nur selten sind die bestehenden knöchernen und weichgewebigen Verhältnisse so gut, dass eine Implantatinsertion ohne weitere Maßnahmen möglich ist. Knochendefekte erfordern Augmentationsmaßnahmen, die je nach Ausmaß vor oder gleichzeitig mit der Implantation mittels bewährter Techniken durchgeführt werden können. Zu diesen Techniken gehören beispielsweise Sinuslift, Knochenblockaugmentation und Interpositionsosteoplastik. Die Weichgewebschirurgie spielt dabei ebenfalls eine ganz besondere Rolle, da nur eine sichere Abdeckung des Augmentats die unkomplizierte Einheilung garantiert. Daneben können Weichgewebsdefekte bestehen, die zusätzlich ausgeglichen werden müssen. Eine große Erleichterung für die korrekte Implantatpositionierung bieten moderne Planungssysteme wie z. B. das Guide System von CAMLOG. Hierbei wird nach der gemeinsamen Planung mit dem Chirurgen eine Bohrschablone im 3D-Druck hergestellt. Wir zeigen Ihnen in diesem Kurs in der Praxis bewährte Therapieverfahren, damit Sie Ihre Patienten zuverlässig von der Extraktion über die Augmentation bis zur Implantation versorgen können. In Theorie, Live-OP und Hands-on werden die verschiedenen Techniken demonstriert.


Veranstaltungsflyer ( PDF , 1,5 MB )
a perfect fit ™