Think Digital: Implantologischer digitaler Workflow - eine Standortbestimmung

CHIRURGIE-KURS FÜR FORTGESCHRITTENE

Kategorie
  •  Chirurgie
Zielgruppen
  • Fortgeschrittene/r
Ansprechpartner
Sonja Buscher
07044 9445-661 07044 9445-11661
Sonja Buscher
Kursnummer
VDFOSW180006211
Bundesland
Baden-Württemberg
Datum

20.10.2018

Teilnehmer
12 max. Teilnehmerzahl
6 Mindestteilnehmerzahl
Uhrzeit

09:00 – 17:00 Uhr

Preis (zzgl. MwSt.)
  • 395,- € pro Person
5% Rabatt bei Online-Anmeldung.
Ort
Dr. med. dent. S. Marcus Beschnidt Privatpraxis für Zahnheilkunde

Lichtentaler Allee 1
76530 Baden-Baden
Deutschland

auf Karte anzeigen
Fortbildungspunkte
8
Die Veranstaltung entspricht den Leitsätzen und Empfehlungen der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) vom 01.01.2006 einschließlich der Punktebewertungsempfehlung des Beirates Fortbildung der BZÄK und DGZMK.

Referenten

  • Dr. S. Marcus Beschnidt

    Dr. S. Marcus Beschnidt

    Zahnarzt Baden-Baden, Deutschland

    Kurse dieses Referenten

    • Think Digital: Implantologischer digitaler Workflow - eine Standortbestimmung
    •  
      Chirurgie

Unsere Patienten erwarteten heute nicht nur eine perfekte kosmetische und funktional einwandfreie Versorgung. Darüber hinaus soll die Behandlung auch zügig abgeschlossen sein. Neue CAD/CAM-Techniken sowie anerkannte und erprobte Werkstoffe unterstützen uns als Behandler und die Zahntechnik erheblich dabei, die Wünsche und Bedürfnisse der Patienten optimal und ohne Kompromisse umzusetzen. Das Fräsen von Stegen und Brücken gehört heute für viele Anwender in Praxis und Labor zum Alltag. Doch der Einsatz neuer Techniken und Fertigungsprozessen stellt auch eine Herausforderung dar.

 

  • Wie sind die Wege in der digitalen Implantologie und in der digitalen Zahntechnik?
  • Welche Anforderungen stellen sich an die Anwender?
  • Wie müssen die Absprachen zwischen Behandler und Zahntechniker erfolgen?
  • Wer übernimmt welche Aufgaben?

Diese und weitere Fragen beantwortet der Referent Dr. S. Marcus Beschnidt bei diesem Kurs. Anhand seiner Erfahrungen aus der täglichen Praxis wird er Ihnen wertvolle Tipps für das "Überleben in der digitalen und analogen Implantatwelt" geben.

Von der Planung bis zur klinischen Phase werden verfahrensrelevante Schritte und Entscheidungskriterien beschrieben und Kommunikationswege erläutert und an verschiedenen Fallbeispielen illustriert.

Gerne können Sie auch eigene Fälle zur Diskussion mitbringen.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.


Veranstaltungsflyer ( PDF , 3,1 MB )
a perfect fit ™