Biologisch denken – vorhersagbar augmentieren: Ein Wegweiser durch unterschiedliche Defektgeometrien

[Translate to Deutsch:]
[Translate to Deutsch:]

Vorhersagbare Implantologie und Alveolarkammrekonstruktion setzen voraus, biologisch zu denken und somit in der Lage zu sein, entsprechend den gegebenen Defektgeometrien das bestmögliche Verfahren für eine Erfolg versprechende Therapie auszuwählen.

Dabei wird die Einbeziehung von Knochenersatzmaterialien und Membranen immer wichtiger.

Letztlich muss aber das periimplantäre Weichgewebe bezüglich Dicke, Keratinisierung und Befestigung stimmen, um im ästhetischen Bereich langfristig erfolgreich zu sein.

Dr. Beniashvili vermittelt Ihnen in diesem Kurs ein praxisbewährtes und wissenschaftlich fundiertes Konzept, um herausfordernde Situationen sicher zu lösen. Systematisch werden dabei Themen wie Defektgeometrie, Angiogenese, Weichgewebemorphologie, Timing, Materialauswahl und Patientenbedürfnisse beleuchtet.

Gleichzeitig werden auch Neuerungen im Bereich des Weichgewebemanagements, wie die dermale Novomatrix, anhand zahlreicher Fallbeispiele dargestellt.

Die Referenten
Camlog Veranstaltung Referent Zahnarzt Dr. med. dent. Roman Beniashvili
Dr. med. dent. Roman Beniashvili
Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Ihr Camlog Ansprechpartner
Apollonia Schwoerer
+49 7044 9445-600
education.de@camlog.com