Live-OP: Allogene Schalentechnik mit dem PROGRESSIVELINE Implantat

Chirurgiekurs für Fortgeschrittene

[Translate to Deutsch:]
[Translate to Deutsch:]

Ein Knochenaufbau ist für eine vorhersagbare Implantation oftmals unausweichlich. Daher ist es wichtig, das für den Patienten best- mögliche Augmentationsverfahren auszuwählen und dessen Möglichkeiten und Limitationen in Abhängigkeit von der Defektgeometrie richtig einzuschätzen.

Auch wenn die Entnahme des patienteneigenen Knochens durch Knochenersatzmaterialien immer häufiger vermieden werden kann, gilt die autologe Schalentechnik nach wie vor als Goldstandard für die Regeneration komplexer Defekte. Kürzlich publizierte Studien zeigen jedoch, dass Allografts ein probates Mittel zur Vermeidung der Eigen- knochenentnahme darstellen und hiermit gleichwertige Erfolgsraten wie mit autologen Knochentransplantaten erreicht werden können.

In seinem Vortrag stellt Dr. Phil Donkiewicz, M.Sc., Ihnen das Bio- materialienportfolio von Camlog und die Möglichkeiten, die sich damit für Sie als Behandler bieten, vor. Anschließend veranschaulicht Dr. Moritz Boeddinghaus in zwei Live-OPs das Potenzial allo- gener Knochenmaterialien: Während in der ersten OP eine Augmentation mit allogenen Knochenschalen durchgeführt wird, wird bei einem zweiten Patienten die Implantation in einen mit allogenen Schalen augmentierten Knochen gezeigt.

In diesem Kurs werden die Punkte Defektgeometrie, Angiogenese, Weichgewebemorphologie, Entnahmetechniken und Patientenbedürfnisse systematisch beleuchtet, um Ihnen die erforderlichen Kenntnisse zur Umsetzung dieser Techniken in Ihrer Praxis zu vermitteln und Ihnen damit neue Wege bei der Versorgung Ihrer Patienten zu ebnen.

Die Referenten
Camlog Veranstaltung Referent Zahnarzt Dr. Moritz Boeddinghaus
Dr. Moritz Boeddinghaus
Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Camlog Veranstaltung Referent Dr. Phil Donkiewicz, M.Sc.
Dr. Phil Donkiewicz, M.Sc.
Key Account Manager Biomaterialien CAMLOG Vertriebs GmbH
+49 7044 9445-600
education.de@camlog.com