Veranstaltungsnews  – 

Der Natur auf der Spur – Allografts für die natürliche Knochenregeneration

Tauchen Sie ein in die Welt der humanen Knochenersatzmaterialien. Seien Sie gespannt auf eine neue Vortragsreihe in 2023. Wir freuen uns, Sie bei einen der Termine zu begrüßen.

Ein ausreichendes Hart- und Weichgewebsangebot bildet das Fundament jeder implantologischen Versorgung. Knochenersatzmaterialien kommen dabei eine immer größere Bedeutung zu.

Nach wie vor ist autologer Knochen der Goldstandard der Augmentationsmaterialien. Doch zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Knochenersatzmaterialien im Vergleich zu autologen Knochentransplantaten gleichwertige Ergebnisse hervorbringen können. Neben den Biomaterialien tierischen und synthetischen Ursprungs finden auch natürliche, allogene Knochenersatzmateralien immer mehr Verwendung in der Implantologie. Wissenschaftliche Studiendaten zeigen, dass Allografts in der Anwendung den patienteneigenen Knochen am ähnlichsten sind und schnell integrieren ohne die Patienten durch eine Eigenknochenentnahme zu belasten.1-5 Durch die natürliche Zusammensetzung des Knochens, weist das allogene Biomaterial eine hohe biologische Regenerationsfähigkeit mit einem natürlichen Remodelling-Verhalten auf und unterstützt den kontrollierten Gewebeumbau durch die osteokonduktiven Eigenschaften.4

Erfahren Sie mehr über MinerOss® A, ein aus menschlichem Spenderknochen hergestelltes Allograft und dessen Anwendung.

Die Pflichtangaben finden Sie hier.

 

Terminübersicht:

 

Deutschland:

 

Schweiz:

 

 

Referenzen:
 

1 Schmitt et al. Clin Oral Implants Res. 2013, 24, 576.
2 Solakoglu et al. Clin Implant Dent Relat Res. 2019, 21, 1002-1016.
3 Kloss et al. Clin Case Rep. 2020, 8, 5.
4 Wen et al. J Periodontol. 2020 Feb;91(2):215-222.
5 Kloss et al. Clin Oral Implants Res. 2018, 29, 1163.